Versandaufschlag als Warenkorbposition

Lesedauer ca. 3 Minuten

Mit unserem „neuen“ Plugin wird der Warenkorb deines Kunden noch transparenter und übersichtlicher!

Im Standard stellt Shopware bis zur Version 5.6 Aufschlag-Versandarten nicht einzeln im Warenkorb da, sondern rechnet diese in die normalen Versandkosten mit ein. Deine Kunden erhalten dann im Warenkorb eine Position „Versandkosten“, deren Bestandteile nicht ersichtlich sind.

Durch den Einsatz unseres Versandaufschlag-Plugins wird jeder Aufschlag separat dargestellt und dein Kunde kann ganz genau nachvollziehen, warum er welchen Betrag bezahlen muss. So werden Pauschalen, wie etwa Gefahrgut oder Sperrgutzuschläge nachvollziehbar in deinem Shopware Onlineshop kommuniziert.

Spare dir unnötige Rückfragen und Kaufabbrüche durch verwirrte Kunden

Achso, falls du dich fragst warum das Versandaufschlag-Plugin „neu“ ist. Diese Funktion hat Shopware ab 5.6 bereits in den Core integriert. Wir wurden aber immer wieder von Kunden angesprochen, die eine ältere Version verwenden und die Funktion dringend benötigten. Daher haben wir unsere bewährte Lösung fix in den Store gebracht.

Auch wenn sie in neueren Shopware Versionen nicht mehr benötigt wird, möchten wir dir diese Funktion nicht vorenthalten. Wir wissen, dass nicht alle Shopbetreiber immer die neuste Version einsetzen können und wollen.

Das Plugin findest du übrigens hier.

Schau dir doch mal an welche Plugins wir sonst so für den Shopware-Kosmos gebaut haben.

Gibt es für dich noch andere Lücken in Shopware, die wir für dich schließen können?

Lass uns gerne darüber reden: shopware@rhiem.com

Kontaktformular

Sende uns dein Anliegen und wir melden uns bei dir zurück!





Eure Datenschutzerklärung habe ich gelesen - finde ich OK!